Gemeinsam//Täglich//Gesund

Schülerinnen und Schüler der Regine-Hildebrandt-Schule im brandenburgischen Erkner, einer Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“, lernen, welche Lebensmittel zu einem ausgewogenen Frühstück gehören.

Über einfache Sprache und unterstützende Medien, wie Bilderkarten, Kommunika­tions­tafeln und Fotos, vermitteln Pädagoginnen und Pädagogen, mit Hilfe einer Ernährungs­expertin die Bedeutung eines gesunden Frühstücks. Beim gemeinsamen Frühstücken im Klassenverband probieren die Kinder Frühstücks­möglich­keiten und -varianten aus und lernen gleichzeitig, was „gesunde Ernährung“ bedeutet. Beispielsweise wird gemeinsam mit den Kindern ihr „Lieblingsjoghurt“ zusammen­gestellt und das erlangte Wissen kann direkt gemeinsam erprobt werden. 

Zusätzlich werden Elternveranstaltungen organisiert, um die Informationen zu gesunder Ernährung auch an die Eltern weiterzugeben, mit dem Ziel, das Erlernte auch zu Hause umzusetzen. Eine Ernährungsberaterin steht den Eltern bei Fragen zur Verfügung. Um die Ergebnisse aus dem Projekt festzuhalten, wird ein Handbuch erstellt, das der Lehrerschaft und den Eltern als Handlungsleitfaden dienen soll.