Lebenshilfe Magdeburg is(s)t gesünder!

Gesunde Ernährung ist neben regelmäßiger Bewegung ein wesentlicher Baustein von Prävention und Gesundheitsförderung.

Aufgrund eines hohen Anteils übergewichtiger Bewohnender in den Wohnstätten der Lebenshilfe Magdeburg zielt das Projekt darauf ab, Menschen mit Behinderungen für eine gesunde Ernährung zu sensibilisieren. 

Die Gesundheitserhaltung und -förderung ist für Menschen ohne und mit Behinderung gleich wichtig. Dabei spielen Faktoren wie die eigene Lebensweise und das Gefühl des Wohlbefindens – körperlich und emotional – eine große Rolle, denn sie können maßgeblich die Gesundheit fördern. Die Vorbildfunktion von Eltern und Betreuenden ist ebenso entscheidend: Wenn diese eine gesunde Ernährungsweise vorleben, kann das einen positiven Einfluss auf die Motivation der Menschen mit Behinderung haben. Deshalb werden sowohl Eltern als auch die Betreuenden der Wohnstätten von Beginn an aktiv in den Prozess einbezogen. Sie sollen - in der Wohnstätte oder zu Hause - unterstützen, motivieren und die Menschen mit Behinderungen beim alltäglich gesunden Essen beraten. Unter Einbezug fachlicher Expertise werden in Bewohnenden- und Betreuendenschulungen anschaulich und in leichter Sprache gesunde Ernährungsgrundlagen vermittelt und aufgezeigt, wie diese mit Leichtigkeit in den Alltag integriert werden können: von der Ernährungspyramide über die Einkaufsplanung und Lagerung von Lebensmitteln bis zum Anrichten der Speisen. Neben Informationsveranstaltungen für Angehörige sorgen auch Thementage und Rezepte des Monats für Motivation. 

Das erste Projektjahr hat bewirkt, dass die Essensversorgung auf gesündere Kost umgestellt wurde. So stehen mittlerweile täglich Obst und Gemüse auf dem Speiseplan. Zudem wurde eine positive Gruppendynamik angeregt, Themen rund um die gesunde Ernährung sind zum alltäglichen Gesprächsthema geworden. Das Nachfolgeprojekt „Lecker Checker – So schmeckt das Leben“, schließt nahtlos daran an und nutzt die Dynamik der vorherigen Projektmaßnahmen. Ziel ist es, den Projektteilnehmenden langfristig und nachhaltig die positiven Auswirkungen einer gesunden Lebensweise auf das körperliche und seelische Wohlbefinden auf eine praktische und leicht verständliche Art zu vermitteln.