BIB – Kommunale Bewegungsförderung für Ältere im Bezirk Berlin Pankow

Das Projekt zur Bewegungsförderung wird im Berliner Bezirk Pankow in den vier Ortsteilen Niederschönhausen, Weißensee Ost/Weißensee, Buch und Prenzlauer Berg umgesetzt.

Zielgruppe sind insbesondere allein lebende Seniorinnen und Senioren. Diese werden durch speziell geschulte Trainerinnen und Trainer bei der Durchführung eines Bewegungsprogramms begleitet. Das Programm findet in ausgewählten Parkanlagen bzw. bei schlechtem Wetter in Einrichtungen der Kommune statt. Zum Beispiel werden Bewegungspfade zur Gesundheitsförderung erarbeitet, die für mehr Mobilität und Selbstständigkeit sorgen sollen. Damit die Teilnehmenden die erlernten Inhalte bestmöglich in ihrem Alltag selbstständig nutzen können, werden altersgerechte Übungsblätter erstellt. 

Ziel des Projektes ist es, gemeinsame Bewegungsaktivitäten in den Ortsteilen auszubauen. In diesem Zusammenhang wird ermittelt, welche vorhandenen Akteure einen Beitrag zum Gelingen des Ansatzes leisten können und Überlegungen angestellt, wie diese in das Projektvorhaben einbezogen werden können. 

Im Rahmen von Workshops, sogenannten „BIB-Mitmachcafés“ treffen sich interessierte Bürgerinnen und Bürger, um gemeinsam Ideen für Bewegungsförderungsangebote und Schritte zu deren Realisierung im Bezirk Pankow voranzubringen. Die BIB-Mitmachcafés werden von dem Projektträger moderiert.