„Gemeinsam gesund“ fördert die Gesundheit von Kindern der Nachmittags- und Ferienbetreuung im Mehrgenerationenhaus (MGH) Löhnberg.

Dabei werden insbesondere ein gesundes Ernährungsverhalten und das Erlernen von Entspannungstechniken thematisiert und im Alltag verankert. Die Eltern der Kinder werden ebenfalls einbezogen, um die erlernten Kompetenzen auch im Familienleben zur Anwendung zu bringen und dadurch die Wirksamkeit der Ansätze zu erhöhen. So fand beispielsweise ein Elternnachmittag statt, um die Eltern für die Themen Ernährung und Achtsamkeit zu sensibilisieren und aufzuklären. Gemeinsam wurden Ent­spannungs­übungen durch­geführt und die Eltern über die positive Wirkung ent­sprechender Übungen bei Kindern auf­ge­klärt. In einem weiteren Schritt ist die Aus­weitung der Maßnahmen auf andere Bereiche der Kommune angedacht, zum Beispiel auf die Grund­schule und die Kita. Alle Maßnahmen setzen auf einer Bedarfs­analyse auf, die der Verein „Mehr Zeit für Kinder e. V.“ im Vorfeld durchführte.

Damit die entwickelten Inhalte besonders nachhaltig umgesetzt werden können, wurden die Fachkräfte des MGH im Rahmen des Projekts von Ernährungs- und Ent­spannungs­experten zu Multi­plika­torinnen und Multiplikatoren der Projekt­ansätze fortgebildet.

Aufgrund der kostenfreien Teilnahme am Projekt und der kostenfreien Betreu­ungs­möglich­keiten steht die Teil­nahme allen Kindern der Gemeinde offen, unab­hängig von sozialen und finanziellen Aspekten.

Durch eine enge Zusammenarbeit kommunaler Institutionen profitieren nicht nur Kinder der Nachmittagsbetreuung des Mehrgenerationenhauses Löhnberg, sondern auch die Kita und die Grundschule der Gemeinde.